Das Projekt

Das Leben ist elastisch: Es hält uns hoch, es lässt uns träumen, es wirft uns zurück, es bringt uns zum Lachen. Und im Zentrum sind wir selbst.

Flexibilität ist ein notwendiges Instrument um sich durch den Alltag zu navigieren, und jede und jeder Einzelne begegnet anderen Herausforderungen. Die Erfahrung ist dabei wie eine Handschrift: Sie ist persönlich, einzigartig, unverwechselbar. Sie ist nie gleich. Ich möchte Sie zum Mitmach-Projekt Das elastische Ich einladen. Ihr Beitrag zählt.

In meiner Arbeit stelle ich mir Fragen über die Grundbedingungen der menschlichen Existenz. In Das elastische Ich beziehe ich in meine Studien den einzelnen Menschen ein um dieses Thema besser zu erforschen. Mir geht es dabei um das Alltägliche, das Flüchtige und Beiläufige, das ich durch die Befragung von anderen genauer skizziere.